Ich möchte dir in diesem Artikel ein ganz tolles Produkt vorstellen. Marley und ich haben die Möglichkeit dazu bekommen, die Luckypetbox zu testen. Wir lieben Geschenkboxen für Tiere und waren daher sehr gespannt was da wohl auf uns zukommen wird.

Was ist die Luckypetbox?

Die Luckypetbox ist eine Überraschungsbox für Hunde und Katzen in denen viele tolle Dinge enthalten sind. Man kann diese Boxen zu den verschiedensten Anlässen bestellen, wie zum Beispiel zum Geburtstag, zu Weihnachten oder zu Ostern. Mit der Dankeschönbox kannst du dich auch einfach mal bei deinem Tier bedanken.

Du kannst bei der Box zwischen verschiedenen Größen wählen, der Standartbox (34,95€), der Premiumbox (69,95€) oder der Lecker-Schmecker-Box (14,95€). Nachdem du dir eine entsprechende Box herausgesucht hast geht’s weiter. Die Boxen werden nicht wahllos zusammengestellt, nein, denn bevor die Bestellung aufgegeben wird, werden dir ein paar Fragen zu deinem Tier gestellt.

> hier kannst du deine eigene Luckypetbox bestellen <

Zuallererst wirst du gefragt, ob die Box für einen Hund oder eine Katze sein soll. Bei einem Hund wird anschließend noch nach der Größe gefragt. Eine wichtige Frage, denn ein Riesen-Kong für etwa eine deutsche Dogge wäre für einen kleinen Malteser ziemlich unpassend. Anschließend wird gefragt, ob du einen verspielten, verschmusten oder scheuen Hund hast. Du kannst ebenfalls Angaben zu möglichen Lebensmittelunverträglichkeiten bzw. Allergien machen. Zum Schluss gibst du einfach noch den Namen und das Geburtsdatum deines Lieblings ein. Das war es dann auch schon.

Ziemlich viel war dieses Mal in der Überraschungsbox von Luckypetbox.

Unsere Luckypetbox

Nun ist die Luckypetbox auch bei uns zu Hause angekommen. Oh man war die Freude groß, denn Marley und ich konnten es kaum noch erwarten. Das Team von Luckypetbox hat es uns ermöglicht, eine ihrer Boxen testen zu dürfen. Da bald Ostern ist haben wir passend zum Fest die Osteredition zugeschickt bekommen. Eigentlich hatte ich mir vorgenommen die Box erst zum Osterfest auszupacken, beziehungsweise Marley, aber meine Neugier war stärker. Also drückte ich mal ein Auge zu.

Während ich die Box ins Wohnzimmer trug um sie aufzumachen, schlawenzelte Marley wie ein irrer vor mir herum, so dass ich fast über ihn gestolpert wäre. Echt schlimm! Dieses Spielchen zieht er jedes Mal ab, wenn er das Gefühl hat, dass ich etwas Spannendes in meinen Händen halte. In diesem Moment hatte er ja auch Recht damit. Sein Blick ist aber auch so süß wenn er aufgeregt herumläuft, zum Dahinschmelzen.

Ich stellte die Box ab, nahm die Schere in die Hand und versuchte die Kiste zu öffnen, denn Marley’s großer Kopf war mir stets im Weg. Ich hätte ja auch Marley die Arbeit überlassen können aber ich hatte Bedenken zwecks des Inhalts, also machte ich es lieber selbst.

So, die Box war offen. Die Überraschungen waren von rosafarbenen Papier und lauter kleinen weißen eingerollten Papierstreifen verdeckt. Was mir dabei als erstes auffiel, waren 2 Karten. Auf der einen stand „Frohe Ostern“ und auf der anderen war per Handschrift „Für Marley“ geschrieben. Total süß. Danke! Solche handschriftlich geschriebenen Kärtchen finde ich immer ganz besonders toll. 🙂

Jede Menge Leckerschmecker dabei

Escapure (Trockenfleisch) Leckerli

Ich legte die Karten beiseite und zog die nächste Überraschung aus der Box heraus. Marley war auf einmal richtig nervös, denn ich hielt Leckerlis von „Escapure“ aus reinem luftgetrockneten Lammfleisch in der Hand. Die Leckerchen sind klein und handlich, daher kannst du sie einfach in deine Jackentasche packen und mit auf euren Spaziergang nehmen. Ich habe eigentlich immer ein paar Leckerli dabei, falls ich mit Marley Kommandos oder Trick einstudieren will. Marley hat die Leckerlis jedenfalls genüsslich verschlungen, da kennt er nichts. Kauen war ihm wohl zu anstrengend.

Analytische Bestandteile

  • Protein 45,1 %
  • Fett 26,0 %
  • Feuchtigkeit 19,4 %
  • Asche 5,8 %
  • Rohfaser 2,6 %

Herzchenkekse von Keksdieb

Juhu, weiter ging es mit den knusprige Leckerchen von „Keksdieb“ in der Geschmacksrichtung Karotte. Sie haben eine Herzchenform – weil sie mit Liebe hergestellt wurden – und Marley tropfte bereits der Zahn. Immer, wenn Marley etwas zu fressen riecht beginnt er mit dem Sabbern. Ist das bei deinem Hund genauso? Marley musste etwas kauen bis er eines der leckeren Herzen aufgefuttert hatte, aber es hat ihm definitiv geschmeckt.

Liebeskekse für Marley.

Zutaten und analytische Bestandteile

  • Dinkelmehl und Karotten 43 %
  • Rohprotein 11,1 %
  • Rohfett 2,3 %
  • Rohfaser 1,3 %
  • Rohasche 1,1 %

Carrot Snacks von Bubeck

Die letzen Leckereien aus der Box sind die vegetarischen CarrotSnack’s von „Bubeck“. Kleine handliche Leckerlis, welche du ebenfalls perfekt für’s Training nutzen kannst.

Knusprige (vegetarische) Leckerlis von Bubeck.
Eigenen sich prima als Belohnung beim Training.

Zutaten

  • Weizenmehl
  • Weizenkeime
  • Sojamehl
  • getrocknete Karotten 5 %
  • Rapsöl
  • Dicalciumphosphat

Analytische Bestandteile

  • Protein 15,7 %
  • Rohfaser 5,0 %
  • Calcium 1,0 %
  • Fettgehalt 4,0 %
  • Rohasche 6,0 %
  • Phosphor 0,8 %

Ein Schälchen von „Dein Bestes“

„Dein Bestes“ Nassfutter aus dem DM.

Mein Lieblings-Drogerie Markt DM ist dieses Mal mit einer Gratisbeilage auch dabei. Das Schälchen Nassfutter (300 Gramm) mit 60 Prozent Huhn von „Dein Bestes“ wird von Marley bestimmt in einem Happs gemampft werden.

Spiel, Spaß und Überraschung

Neben den ganzen Leckereien fanden wir in der Luckypetbox aber auch eine Menge Spielzeug. Und zwar richtig cooles Spielzeug. Es war sogar nochmals separat verpackt, also eine echte Überraschung für Marley und mich. 😉

Karlie Flamingo Animalz

Eine kleine Kuschelkatze oder auch ein Luchs (ich kann dieses Kuscheltier nicht wirklich identifizieren) guckte zuerst aus der Box heraus. Das Kuscheltier ist sehr weich und hat lange, verbiegbare Arme und Beine. Die Arme sind etwas härter als die Beine, sie dürften daher weit mehr aushalten. Marley hatte direkt viel Freude damit, es vollzusabbern. Er kaut auch gern darauf herum, insbesondere auf dem Bauch, denn dieser beginnt bei Druck zu quietschen. Für Marley ist das ganz lustig, aber für mich auf der Dauer eher nervig. Aber das interessiert ja eh keinen. 😛

Marley hat die Beute schon gefunden.

Kong off/on Squeaker

Schon jetzt mein absolutes Lieblingsspielzeug. Mindestens für die nächsten Wochen, so viel ist klar. Dieser Kong ist definitiv geil, nicht nur für Marley sondern auch für mich. Es macht unheimlich Spaß mit ihm damit zu spielen. Für mich ähnelt der Kong einem Wal, also dem größten Säugetier der Welt. Der Kong ist sehr stabil und ich denke, dass er bei meinem kleinen Raufbold eine lange Lebensdauer haben wird. Sobald man den Wal zusammendrückt, beziehungsweise Marley darauf herumkaut quietscht er oder bläst Luft aus seinem Bauch heraus – was total cool ist.

Du hättest Marley’s Blick sehen sollen, als er zum ersten Mal das Quietschen hörte. Der Clou an diesem Spielzeug ist aber der OFF/ON Schalter. Wenn ich den Schalter aufschiebe, hört das Quietschen auf. Stattdessen kommen Luft aus dem Bauch des Wals und diese bringt Marley erst so richtig in Schwung. Er fängt an zu bellen und wirft sich in Spielpose. Sobald ich den Kong wegschmeiße stürmt er wie ein irrer darauf los. Einfach unfassbar was dieser Kong bei Marley bewirkt. Ganz toll!

Das ist der total coole Kong, der Marley so richtig in Schwung bringt. Super tolles Spielzeug wie ich finde.

PlüschToy Ente

Diese knuffige Ente von „Nobby“ passt perfekt zum Osterfest. Sie ist so knuffelig weich, dass ich sie am liebsten durchknuddeln würde aber sie ist ja ein Geschenk für Marley. Marley schnappt sich gern die Ente, nimmt sie mit ins Körbchen und kaut mit Vorliebe darauf herum. Danach kann ich die Ente gar nicht mehr in die Hand nehmen, denn sie ist dann vollkommen nass.

Die Ente quietscht ebenfalls auf Druck. Die Verarbeitung finde ich vollkommen ok, sie macht einen robusten Eindruck. Mal sehen wie lange sie überlebt.

Ein einfaches Plüsch-Entchen mit robusten Materialien, damit sie etwas länger durchhält als ein einfaches Kuscheltier. Zumindest hoffe ich das. ^^

Mein Fazit

Insgesamt muss ich ganz klar sagen, dass es die beste Box ist, die wir bis jetzt testen konnten. Bis auf das Nassfutter von „Dein Bestes“, das nicht das Beste ist, kann ich über nichts meckern. Die Leckereien beinhalten zwar viel Getreide in Form von Weißmehl, aber mein Gott, davon wird Marley nicht gleich krank. Immerhin ernähren wir Menschen uns auch nicht immer NUR gesund. Es darf nur keine Überhand nehmen. Außerdem ist ja auch Trockenfleisch dabei und das ist ohne wenn und aber klasse. Marley jedenfalls schmeckt alles.

Überhaupt nichts auszusetzen gibt’s meiner Meinung nach beim Spielzeug. Vor allem der Kong ist richtig cool. Aber auch das mysteriöse Kuscheltier und die Ente sind super.

Am Ende muss ich sagen, dass ich sogar sehr überrascht über die Qualität des Inhalts bin. Ich kenne da ganz anderes von anderen Geschenkboxen für Hunde oder Katzen. Vielleicht habe ich ja eine besondere Box erwischt. Aber falls Luckypetbox immer so wohl überlegt die Boxen verpackt, dann ganz großes Lob von mir. Kann ich ruhigen Gewissens weiterempfehlen. Selbst meine beiden Kater Chucky und Muffin sind richtig neidisch auf Marley’s Luckypetbox.

Deine eigene Luckypetbox kannst du HIER anfordern wenn du möchtest.

Ein großes Danke geht somit an die liebe Susanne von Luckypetbox. Danke für den lieben Kontakt! 🙂

Zeig mir Deine Liebe und teile diesen Beitrag!

PS: Kennst du schon meine natürliche Hundemarke aus Rosenholz? Sie kann mit deiner eigenen Gravur angefertigt werden und ist somit etwas ganz Besonderes für deinen Liebling. Natürliche Hundemarke aus Holz